SingPause BB

Die SingPause BB arbeit mit der Justin-Ward-Methode, über welche den Kindern grundlegende Fertigkeiten im Singen nach Noten vermittelt werden. Das  Ziel ist die musikalische Alphabetisierung im Klassenverband. Die SingPause erreicht ausnahmslos alle Kinder der beteiligten Schulen, da sie in den bestehenden Unterrichtsausfall eingebettet ist. Zweimal wöchentlich geht eine pädagogische Fachkraft der Musikschule, welche eine spezielle Ausbildung in der Ward-Methode besitzt als SingPausenlehrer/in in die Klassen und unterbricht für jeweils 20 Minuten den Unterricht - macht eine Pause zum Singen. Dabei ist der Klassenlehrer anwesend, um selbst vom Unterricht der Fachkraft zu profitieren und den Umgang mit den Singstimmen der Kinder zu erfahren. Die Stärkung von emotionalen und sozialen Kernkompetenzen wird durch das gemeinsame Singen gestärkt.

Weitere Ziele der Initiative sind:

  • Erlangen von Selbstbewusstsein
  • Zuhören lernen
  • Stärkung der Klassengemeinschaft
  • Sprachförderung
  • Steigerung der Konzentrationsfähigkeit
  • Erhalt deutsches Kinder- und Volkliedergut

Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz ist Schirmherr der SingPause Böblingen.

SingPause BB erhält 10.000 € von der Sozialstiftung Kreissparkasse Böblingen


Über weitere Unterstützung darf sich die Musik- und Kunstschule Böblingen mit Leiter Rainer Kropf freuen. Für die im Oktober gestartete Initiative SingPause BB überreichte der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Böblingen, Dr. Detlef Schmidt, einen symbolischen Scheck von der Sozialstiftung KSK BB in Höhe von 10.000 €.

10 000 € für die Initiative SingPause BB

Böblingen singt 06. Dezember 2018

BILD  THOMAS BISCHOF

Logo Verband Deutscher Musikschulen